Integrative Kinesiologie - für ein ganzheitliches Wohlbefinden

Die integrative Kinesiologie ist eine ganzheitliche Methode, die sich mit der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene (Körper, Gefühle und Gedanken) befasst.


Sie stammt aus dem komplementärmedizinischen Bereich und ist eine Mischung aus fernöstlichem Erfahrungswissen (wie Akupressur, Meridianlehre, Psychologie der fünf chinesischen Elemente etc.) und modernen westlichen Wissenschaften wie humanistische Psychologie, Gehirnforschung, Bewegungslehre und Chiropraktik.


Das Ziel der Kinesiologie ist es, die Gesundheit zu verbessern, Stress abzubauen und Blockaden zu lösen. Mit Hilfe des Muskeltests und personenzentrierter Gesprächsführung, werden alte Glaubensmuster und belastende Erfahrungen erkannt. Durch gezielte Methoden werden Gefühle, das Denken und der Körper wieder ins Gleichgewicht gebracht, damit die persönlichen Ressourcen optimal genutzt werden können. Die Kinesiologie hilft Ihnen Lösungen zu finden, um selbstbestimmter, entspannter und gesünder zu leben.


Der Muskeltest

Im Zentrum einer kinesiologischen Sitzung stehen die klientenzentrierte Gesprächsführung sowie der Muskeltest. Der Muskeltest hilft, Ursachen für Symptome zu erkennen und dient als Rückmeldesystem des Körpers, der Gedanken und der Gefühle. Er dient als Messinstrument für blockierte und fliessende Energie sowie vertraute und neue Erfahrungen.