Übung Nummer 2: Der Schutzanzug

Übung Nummer 2:

Starte das neue Jahr täglich mit einer ganz einfachen und kurzen Übung. Sie verhilft dir zu mehr Ausgeglichenheit, innerer Ruhe, körperlichem und emotionalem Wohlbefinden. Aktiviere den Energiefluss deines Körpers. 


Der Schutzanzug


Die Meridiane sind Teil der traditionellen chinesischen Medizin, verbunden mit Akupressur/ Akupunktur. Sie sind seit mehreren tausend Jahren bekannt. Wir können uns Meridiane als Kanäle vorstellen, die den Körper durchziehen und in denen Chi-Energie fliesst. Wenn die Energie in einem Meridian blockiert ist, ist ein Teil des Energieflusses im Funktionskreis unterbrochen. Dies können wir auf verschiedene Weise merken. (Müdigkeit, Schmerzen, Unausgeglichenheit usw.)


 Schutzanzug 1png


Eine Einfache Übung kann dabei helfen, den Energiefluss in den Meridianen aufrechtzuerhalten und uns neue Energie und Kraft schenken. Oder vielleicht brauchst du einfach einen "Schutzanzug" in deinem Alltag. :-)


So funktioniert’s: 

Latzhose anziehen:

Mit beiden Händen von den Zehen bis zu Niere 27 (Endpunkt des Nierenmeridians, bei der Schlüsselbein-Brustverbindung, direkt unterhalt des Schlüsselbeins) fahren,  beidseits. 3mal wiederholen.

 

Ärmel anziehen:

Vom Schultergelenk über die Arminnenseite zu den Fingern fahren. 3mal wiederholen.

Dann über die Handrückseite, Arm bis zum Hals zurück zum Schultergelenk. 3mal wiederholen. Beide Arme.

 

Kapuze anziehen:

Mit beiden Händen vom Nasenwinkel über den Kopf, dem Rücken entlang nach unten fahren, über die Beinhinterseite und seitlich bis über die Zehen. 3mal wiederholen.

 

Reissverschlüsse ziehen:

1. Vorderseite vom Schritt bis zur Unterlippe hochziehen. 3mal wiederholen.

2. Vom Steissbein über den Rücken und Kopf bis zur Oberlippe hochziehen. 3mal wiederholen.

 

Schutzanzug 2png 

 

Hast du Fragen zu den einzelnen Übungen, kontaktiere mich. Ich unterstütze dich gerne. :-)